Businessnetzwerke wie LinkedIn oder Xing gehören zum guten Ton – nicht nur im Onlineumfeld, sondern generell. Es gibt viele Wege das eigene Profil für Reichweite und Reputation zu optimieren. Wir stellen euch heute sechs Tipps vor.

 

1Basics des Profils

Zu den Basics gehören ein aussagekräftiges Profilfoto, die Berufserfahrung und die Ausbildung, und generelle Informationen.

2Details zur eigenen Person und Aufgaben

Eine kurze Zusammenfassung der eigenen Karriere und Ziele hilft dem Besucher ein klares Bild zu bekommen. Zu den Jobs können Kommentare geschrieben werden mit den jeweiligen Highlights der Station.

3Fähigkeiten und Beurteilungen

Die eigenen Fähigkeiten können eingetragen und von Mitgliedern des eigenen Netzwerks bestätigt werden. So bauen sich die eigene Reputation und das Engagement im Netzwerk aus.

4Arbeitsproben und Referenzen

Wenn Arbeitsproben vorhanden sind, können diese leicht ans Profil angehängt und den Kontakten oder jedem User zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden. Das unterstreicht nochmals die eigenen Kenntnisse und regt Engagement an.

5Nutze die LinkedIn Plattform für Veröffentlichungen

Teile in deinem Newsfeed spannende Links für dein Netzwerk um einen Mehrwert für deine Kontakte zu bieten. Über die Publishing Platform können auch ganze Artikel veröffentlich werden.

6Keine Zurückhaltung bei Beurteilungen oder Referenzen

Beurteile die Skills deiner Kontakte, dadurch wird dein Verhältnis zu diesen Kontakten gestärkt und macht sie belastbarer für künftige Anfragen. Fordere und schreibe Referenzen für deine Kontakte, mit denen du zusammengearbeitet hast.

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für den tollen Post. Die Punkte habe ich direkt geändert und schon mehr Kontaktanfragen und Profilaufrufe gehabt. Keep up the good work!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT